Azzedine Alaïa im 21. Jahrhundert

24. August 2011

Von 11. Dezember 2011 bis 6. Mai 2012 präsentiert das Groninger Museum die Ausstellung Azzedine Alaïa im 21. Jahrhundert. Diese Ausstellung zeigt Alaïas fantastischste Modekreationen der vergangenen zehn Jahre. Der in Tunesien geborene Azzedine Alaïa ist einer der bedeutendsten Modeschöpfer der vergangenen Jahrzehnte. Der Name Alaïa steht für Glamour, Sinnlichkeit, Stil, Passform, Selbstvertrauen, Bequemlichkeit und natürlich Sex-Appeal.

Azzedine Alaïa ist einer der größten Couturiers überhaupt. Die von Kurator Mark Wilson gestaltete Ausstellung befasst sich mit dem Werk von Alaïa im 21. Jahrhundert. Sie ist die Fortsetzung seiner Werkschau, die 1997-1998, im Groninger Museum lief und danach, im Jahr 2000, bei der Brant Foundation, Guggenheim Soho in New York zu sehen war. 

Zur Ausstellung erscheint eine von BAI und dem Groninger Museum veröffentlichte Monografie mit dem Titel “Azzedine Alaïa in the 21st Century“, mit einem Essay von Annie Cohen-Solal und einer Einleitung von Mark Wilson.

Aktivitäten
Während der Ausstellungsperiode organisiert das Groninger Museum spezielle Führungen über Azzedine Alaïa im 21. Jahrhundert. 

---------------------------------------------------------------
Notiz an die Redaktion
Weitere Informationen erhalten Sie bei der Abteilung Kommunikation/PR: Willemien Bouwers, Telefon: +31 – (0)050 - 3666 555.
E-Mail: wbouwers@groningermuseum.nl


Öffnungszeiten Groninger Museum
Von Dienstag bis Sonntag von 10.00 bis 18.00 Uhr.
Montags geschlossen.

Bildmaterial Azzedine Alaïa

Bildmaterial Azzedine Alaïa (.ZIP)