Con Artists - A Silent History

10. Mai 2007

Das Groninger Museum zeigt im Kupferstichkabinett Zeichnungen der New Yorker Graffitikünstler Case 2 und Kez 5. Die Ausstellung läuft vom 12. Mai bis 16. September 2007.

Case 2 und Kez 5 zeichnen ihre eigenen Geschichten und Träume. Durch ihre Gefängnisaufenthalte sind sie auf vorhandene Materialien angewiesen. Die Ausstellung zeigt eine Vielfalt an Materialien. So zeichnet Case 2 auf Briefumschlägen und auf Papierhütchen die in der Gefängniskantine getragen werden.


Case 2 arbeitet bereits seit den 70er Jahren und gehört zur alten Garde der New Yorker Graffitiscene. Kez 5 kann als ein Vertreter der jungen Graffitikünstler angesehen werden. Kez 5 ist ein großer Bewunderer des Werkes von Case 2. In der Ausstellung wird ein Porträt gezeigt das Kez 5 von Case 2 machte.

Case 2 und Kez 5 wurden verschiedene Male verurteilt, u.a. wegen des Sprühens von Grafittipieces auf dem Eigentum anderer. Die Straßenkünstler schließen sich zu so genannten Crews zusammen. In diesen Crews spielt Status eine bedeutende Rolle. Die Legitimität als Künstler wird nicht nur durch technische und künstlerische Qualitäten, stilistische Beiträge oder eine große Produktion bestimmt - auch der Ruf ist sehr wichtig. Der Besitz eines Strafregisters ist statuserhöhend.

Con Artists wurde von Hugo Martinez und Antonio Zaya von der Organisation All City, New York zusammengestellt. Con Artists ist Teil von All City Series, ein reisendes Projekt über die Geschichte, Kultur und Kontroversen von Graffiti. Die All City Series wird aus verschiedenen Ausstellungen, Veröffentlichungen, öffentlichen Programmen und Schulungsprojekten bestehen. Das Groninger Museum ist Gastgeber der ersten Ausstellung dieser Reihe.

Notiz an die Redaktion
Weitere Informationen: Josee Selbach, jselbach@groningermuseum.nl, +31-(0)50-3666555, Roel van Venrooij, rvanvenrooij@groningermuseum.nl, www.groningermuseum.nl.

Öffnungszeiten: Di. bis So. und an Feiertagen von 10.00-17.00 Uhr.
Geschlossen: montags, 25. Dezember, 1. Januar und 30. April.