Ausstellung

Tendenzen - De Ploeg nach 1928

26 Mai 2018 bis 20 Januar 2019

Die Präsentation mit Arbeiten von Jan Altink, Ekke Kleima, Jannes de Vries und anderen ergänzt die große Übersichtsschau und zeigt, welche modernen Tendenzen die Ploeg-Mitglieder nach der avantgardistischen Blütezeit verfolgten. Als der Maler Jan Wiegers 1920 dem deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner begegnete, bedeutete dies für die Entwicklung von De Ploeg einen großen künstlerischen Schub. Kirchner beeinflusste die Entstehung des farbenfrohen Groninger Expressionismus in nicht geringem Ausmaß. Nach 1928 nahm die avantgardistische Intensität zwar ab, aber De Ploeg hatte bis dahin unbeackerte Felder erschlossen. 

  • Jan Altink, Kerkje te Oostum, 1958, bruikleen collectie Stichting De Ploeg
  • H.N. Werkman, Draaideur van het postkantoor 2, 1941, collectie Groninger Museum
  • Jan Wiegers, Odalisque, 1944, collectie Groninger Museum
  • Jan van der Zee, Stad, 1973, collectie Groninger Museum
  • Job Hansen, Man op hooiberg, kalveren, 1953, bruikleen particuliere collectie