Gebärden aus Farbe

15. Mai 2007

Vom 9. Juni bis 26. August 2007 präsentiert das Groninger Museum die Ausstellung Gebärden aus Farbe. Ausgangspunkte dieser Ausstellung sind die Verwendung malkünstlerischer Materialien und die entscheidende Bedeutung, die ihnen beim Malen eines Bildes zukommen. Folgende Künstler sind mit ihren Werken in der Ausstellung vertreten: Günther Borst, Jan Cremer, Jolanda van Gennip, Vincent Hamel, Jerry Keizer, Toon Laurense, Janus Metsaars, Eric de Nie, Albert Oost, Vittorio Roerade, Jan Snijder, Daniël Verkerk und Harry Wolfkamp.

Das Interesse für Farbe tritt bei den dreizehn ausstellenden Künstlern auf unterschiedliche Weise in Erscheinung, wird aber auf extreme Art mit deutlich erkennbaren und nachvollziehbaren Malgebärden, bei denen Intuition und Improvisation eine wichtige Rolle spielen, zum Ausdruck gebracht. Alle Aussteller richten sich nach dem Verhalten ihrer Materialien und haben in ihrem Dialog mit ihren Farben eine Bildsprache entwickelt, die direkt aus ihren Techniken hervorkommt. In der Ausstellung ist daher auch keine Malerei mit auferlegter Anekdotik und einem vorab bestimmten Bild zu sehen, sondern gerade jene Malkunst, die sich auf die unterscheidenden Merkmale der Disziplin konzentriert.

Die präsentierten Künstler schöpfen alle aus ihrem fachmännischen Können, ihren gediegenen Kenntnissen hinsichtlich ihrer gewählten Materialien und aus den Traditionen des Expressionismus sowie der zwanglosen und fundamentalen Malerei. Ihre Werke zeigen, dass ein (relativ) freier Umgang mit Materialien zu variierenden aber äußerst persönlichen Bildern führt und Künstler mit unterschiedlichen Anschauungsweisen verbindet. Die gezeigten Werke spiegeln das gesamte Spektrum von maßvoller, ruhiger Kunst bis hin zu überschwänglicher expressiver Kunst wider.

Notiz an die Redaktion
Konservator: Han Steenbruggen
Weitere Informationen: Josee Selbach, jselbach@groningermuseum.nl, +31-(0)50-3666555, Roel van Venrooij, rvanvenrooij@groningermuseum.nl, www.groningermuseum.nl.

Öffnungszeiten: Di. bis So. und an Feiertagen von 10.00-17.00 Uhr.
Im Juli und August montagnachmittags geöffnet von 13.00-17.00 Uhr.
Geschlossen: montags, 25. Dezember, 1. Januar.