Maarten Baas

MendiniRestaurant

  • Groninger Museum, MendiniRestaurant. Designer: Maarten Baas. Foto: Marten de Leeuw © Groninger Museum
  • Groninger Museum, MendiniRestaurant. Designer: Maarten Baas. Foto: Marten de Leeuw © Groninger Museum

Das Café neben der Eingangshalle war ursprünglich mit Möbeln von verschiedenen Designern eingerichtet, u.a. Mendini. Die Stühle und Tische gehörten als Kunstwerke zur Sammlung des Museums und dienten hier als Gebrauchsgegenstände - ein weiteres Leugnen von Hierarchie und ein erneutes Vermischen von Disziplinen.

Für der Revitalisierung im Jahr 2010 hat Maarten Baas eine Gesamteinrichtung entworfen, mit Möbeln, die auf seinen Clay Kreationen beruhen und ebenfalls zur Sammlung des Groninger Museum gehören. Speziell für das Museum entwarf er eine Reihe neuer Modelle. Die Gründung von Studio Baas & Den Helder im Jahr 2005 ermöglichte es, seine in Handarbeit hergestellten Möbel weiter zu entwickeln und in großem Umfang zu produzieren. Baas modellierte jeden Stuhl selbst. Wie ein mit Knete spielendes Kind, will er ein schnell improvisiertes Bild kreieren. Die Kombination von Stahlgerippe mit synthetischem Modellierton ermöglichte dies.

Die Farbe der Stühle, irgendwo zwischen Grün und Gelb, ist durch und durch im Ton enthalten. Gerade die kleinen Farbvariationen sind interessant. Hiermit bewahrt Baas seine skizzenhafte, improvisierte Handschrift. Seine Clay-Möbel sind eine Reaktion auf die erstickende Definition von Perfektion. Alle Stühle im MendiniRestaurant sind, wie auch die Lampen und Spiegel, Unikate.