Ausstellung

Nacho Carbonell und Maartje Korstanje

22 November 2014 bis 22 März 2015

Ausstellung mit zahlreichen neuen Werken des Künstlers Maartje Korstanje (Goes, 1982) und des Designers Nacho Carbonell (Valencia, 1980). Entscheidend für ihr Schaffen sind die von ihnen verwendeten Materialien und ihre außergewöhnliche Anwendung. Der Zyklus von Leben und Tod ist eine wichtige Inspirationsquelle für Maartje Korstanje, deren große, bizarre Pappskulpturen zuweilen höchst lebendig erscheinen. Die Beseeltheit ist ein wiederkehrendes Thema im Werk von Nacho Carbonell, der die Beziehungen erforscht, die Menschen zu Objekten und Gegenständen aufbauen. Charakteristisches Element seiner Werke sind Versuche, sich in höhlenartigen Gebilden zu verkriechen, zu isolieren oder zu verstecken.

  • Nacho Carbonell, Confrontation, 2011, Photographer: Marten de Leeuw © Groninger Museum
  • Maartje Korstanje, What if… Untitled 2010, © Groninger Museum
  • Maartje Korstanje, What if… Untitled 2010, Photo: Marten de Leeuw © Groninger Museum