Ausstellung

Say Himmelb(l)au

30 Oktober 2014 biß 08 März 2015

Das bekannte österreichische Architekturbüro Coop Himmelb(l)au entwarf 1994 den gleichnamigen Pavillon für das Groninger Museum. Am Anfang des Projekts standen so genannte automatische Zeichnungen, die die Architekten Wolf Prix und Helmut Swiczinsky mit geschlossenen Augen erstellten. Der Pavillon von Coop Himmelb(l)au thront wie eine überlebensgroße Skulptur auf dem Sockel der Mendini-Pavillons, was das ganze Gebilde in die Nähe des architektonischen Dekonstruktivismus rückt. Diverse Projekte und das Architekturbüro Coop Himmelb(l)au selbst wurden seit den achtziger Jahren immer wieder mit Preisen ausgezeichnet. In der Ausstellung werden verschiedene Entwürfe und Zeichnungen der Architekten präsentiert.

  • Coop Himmelb(l)au
  • Coop Himmelb(l)au