Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Benutzererfahrung. Lesen Sie unsere Cookie-Erklärung

Zum Hauptinhalt
Überblick
Nachricht

The Rolling Stones – Unzipped ab sofort im Groninger Museum

Freitag 20 November 2020
Groninger Museum november: The Rolling Stones - Unzipped
Groninger Museum november: The Rolling Stones - Unzipped © Siese Veenstra

The Rolling Stones – Unzipped ab sofort im Groninger Museum

Die Ausstellung The Rolling Stones – Unzipped, delivered by DHL, ist bis 28. Februar 2021 in Groningen zu sehen. Die erste Woche ist bereits ausverkauft. Jeden Samstag gibt es neue Tickets für die Folgewoche auf rollingstonesgroningen.nl.

Online-Eröffnung
Unzipped wurde am 19. November um 17:00 Uhr online eröffnet, und zwar von keinem geringeren als Mick Jagger. Der Musikjournalist Leo Blokhuis führte ein Gespräch mit dem Stones-Frontman und stellte zusammen mit Museumsdirektor Andreas Blühm einige Highlights der Ausstellung vor.

Über The Rolling Stones – Unzipped
Die Ausstellung präsentiert gut 400 Originalobjekte aus der Sammlung der Stones. Neben Instrumenten und Bühnenentwürfen werden seltene Audio- und Videoclips, persönliche Aufzeichnungen, bildprägende Kostüme, Plakate und Plattencover gezeigt und sogar ein Nachbau ihres ersten Apartments in der Londoner Edith Grove und ihres Londoner Studios.

Unterstützt von einzigartigem Filmmaterial und interaktiver Technik vermittelt die Schau erstaunliche Einblicke in 50 Jahre Bandgeschichte von Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts und Ronnie Wood. Im Fokus steht das musikalische Erbe, das die Rolling Stones von einer Bluesband aus den frühen 1960er-Jahren zu weltweit inspirierenden Kulturikonen werden ließ.

Fans unternehmen in der Ausstellung eine Reise durch das einzigartige Vermächtnis der Band, an deren Ende eine besondere Erfahrung steht: ein ikonischer Stones-Moment dank multidimensionaler Dolby Atmos Sound-Technologie, bereitgestellt von PMC (The Professional Monitor Company).

Neu in der Ausstellung
Die überarbeitete Wanderausstellung, die nun erstmals in Europa zu sehen ist, wurde um einige Elemente erweitert. So ist eine Filmaufnahme des legendären Auftritts 1964 im Kurhaus in Scheveningen zu sehen, ihrem ersten Konzert in den Niederlanden. Eine weitere Ergänzung ist der spektakuläre Abschluss im obersten Stockwerk, wo man sich auf einmal mitten in einem Konzert wähnt – es sind Aufnahmen des Stones-Konzerts 2016 auf Kuba.

Katalog
Zur Ausstellung erschien der Katalog „Unzipped“, der allein schon dank des exzellenten Bildmaterials für Fans unverzichtbar ist. Außerdem wurde eigens für die Publikation mit allen Stones-Mitgliedern Interviews geführt. „Unzipped“ ist im Groninger Museumsshop sowie im einschlägigen Buchhandel erhältlich.

Mehr Stones in Groningen
Nicht nur in Unzipped dreht sich alles um die Rolling Stones, im Museum selbst sind zudem sieben lebensgroße Farbaufnahmen des Groninger Fotografen Andy Zuidema (1984) zu sehen, die bei einem Konzert in Arnheim (2017) entstanden. Und in der Aa-Kirche, unweit des Groninger Museums, präsentiert Noorderlicht „Gimme Shelter“, eine Ausstellung mit Fotografien, Dokumentarfilm- und Videofragmenten. Mehr Veranstaltungen in Groningen in diesem Winter sind auf www.visitgroningen.nl/de zu finden.

The Rolling Stones – Unzipped läuft bis 28. Februar 2021 im Groninger Museum.

Hinweis für die Redaktion

Für Medienvertreter steht vielseitiges Material bereit:

- Bildmaterial > Download hier

- Das Online-Interview mit Ausstellungskuratorin Ileen Gallagher > auf Anfrage

- Eröffnungsfilm, mit Interviewfragmenten mit Mick Jagger in hoher Auflösung > auf Anfrage

- Mehr Bildmaterial in hoher Auflösung > auf Anfrage

Kontakt mit der Kommunikationsabteilung des Groninger Museums:

Willemien Bouwers

wbouwers@groningermuseum.nl

+31 (0)50 3666510

Karina Smrkovsky

ksmrkovsky@groningermuseum.nl

+31 (0)50 3666512

DHL
DHL