Zum Hauptinhalt

Memphis Design

In der Präsentation der ständigen Sammlung

Memphis Sammlung
Memphis Sammlung
Aktuell bis Montag 31 Dezember 2018

Memphis Design

Im Dezember 1980 rief der italienische Designer Ettore Sottsass eine bunte Gesellschaft internationaler Jungdesigner zusammen: Das war die Geburtsstunde von Memphis. Die Gruppe zielte auf ungewöhnliches Design in bunten Farben, asymmetrischen Formen und einer Kombination von einfachen und kostspieligen Werkstoffen. Memphis bedeutete für das Groninger Museum den Anstoß für einen neuen Sammlungsschwerpunkt: modernes Design. Alessandro Mendini, der für Memphis ebenfalls einen Entwurf beisteuerte, entwarf zehn Jahre später das Gebäude des Groninger Museum im typischen Memphis-Stil.

Ettore Sottsass jr., Memphis Milano Ashoka, 1981
Ettore Sottsass jr., Memphis Milano Ashoka, 1981

Memphis Design

Die Memphis Sammlung des Groninger Museums
In der Dauerausstellung des Groninger Museums ist ein Raum dem farbenfrohen Design von Memphis und Mendini gewidmet. Die poetische Ausstrahlung, die leuchtenden Farben, verspielten Formen und Details von Möbeln, Glas und Lampen rufen unterschiedlichste Assoziationen hervor. Humor und Ironie spielen im Memphis-Design ebenfalls eine große Rolle.