Diese Website verwendet Cookies zur Optimierung der Benutzererfahrung. Lesen Sie unsere Cookie-Erklärung

Zum Hauptinhalt
Überblick
Nachricht

Groninger Museum gewährt mit neuer Ausstellung einzigartige Einblicke

Dienstag 30 Januar 2024
Iris van Herpen, Kleid aus der Kollektion Rifenery Smoke, 2008
Iris van Herpen, Kleid aus der Kollektion Rifenery Smoke, 2008

Groninger Museum gewährt mit neuer Ausstellung einzigartige Einblicke Wie kommt eine Ausstellung eigentlich zustande? Diese und viele andere Fragen beantwortet das Groninger Museum zu seinem 150. Geburtstag

Groninger Museum gewährt mit neuer Ausstellung einzigartige Einblicke

Wie kommt eine Ausstellung eigentlich zustande? Diese und viele andere Fragen beantwortet das Groninger Museum zu seinem 150. Geburtstag: Die Ausstellung 150 Jahre Groninger Museum – Behind the Scenes gewährt einen Blick hinter die Kulissen des Museumsbetriebs. Anlässlich des Jubiläums steht ein Jahr mit besonderen Präsentationen und vielen festlichen Aktivitäten auf dem Programm. 150 Jahre Groninger Museum – Behind the Scenes öffnet am 29. März 2024.

Einzigartige Einblicke

Die Jubiläumsexpo zeigt vieles von dem, was sich normalerweise im Verborgenen abspielt: Wie entsteht eine Sammlung, wie werden die Kunstwerke aufbewahrt, wie transportiert und wie der Öffentlichkeit präsentiert? Die Fragen werden nicht nur beantwortet, sondern Besucherinnen und Besucher können sogar einen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Ausstellung ist interaktiv und lädt zu kreativem Mitdenken ein, zum Beispiel: Welcher Rahmen passt am besten zu einem Bild und welche Beleuchtung setzt ein Objekt optimal in Szene.

Van Goghs Frühlingsgarten erstmals wieder zu sehen

2020 wurde Vincent van Goghs Gemälde Frühlingsgarten aus dem Besitz des Groninger Museums gestohlen, das zu der Zeit an das Museum Singer Laren ausgeliehen war. Zur großen Freude aller tauchte es 2023 wieder auf. Nach eingehender Untersuchung durch die Restauratorin Marjan de Visser im Rotterdamer Depot Boijmans van Beuningen ist der Frühlingsgarten in Behind the Scenes endlich wieder im Groninger Museum zu bewundern.

150 Jahre Groninger Museum: Wie alles anfing

Das Groninger Museum erblickte vor gut 150 Jahren in einem Raum der Groninger Provinzverwaltung das Licht der Welt. Die damals kleine Sammlung umfasste allerlei „Raritäten“. 1894 öffnete das Groninger Museum seine Türen für die Öffentlichkeit. Wer heute nach Groningen kommt, kann das farbenfrohe Bauwerk im Wasser beim Bahnhof kaum verfehlen. Seit 1994 nennt das Museum das von Alessandro Mendini entworfene Gebäude sein Zuhause. Und inzwischen ist es auch kein Raritätenkabinett mehr: Die Sammlung umfasst gut 60.000 Objekte und mehr als 200.000 Menschen besuchen das Museum jährlich.

150 Jahre Groninger Museum – Behind the Scenes ist ab dem 29. März 2024 zu sehen.