Zum Hauptinhalt

Hide and Seek - Maarten Baas

Maarten Baas, Grandfather Clock
Maarten Baas, Grandfather Clock

In die erste große Einzelausstellung von Maarten Baas (1978): Hide & Seek, zeigt das Groninger Museum das vielfältige Œuvre eines der bekanntesten Designer der Niederlande. Neben Serien wie Clay und Smoke, mit denen er Weltruhm erlangte, sind auch aktuelle Entwürfe zu sehen.

Sein Studium schloss Maarten Baas 2002 an der namhaften Design Academy in Eindhoven mit der Serie Smoke ab. Dafür zündete er Designklassiker an und überzog sie mit transparentem Epoxidharz, wodurch sie wieder brauchbar wurden. Clay ist eine von Hand mit synthetischer Modelliermasse verkleidete Möbelreihe. Das MendiniRestaurant im Groninger Museum wurde vollständig mit den Unikaten dieser Clay-Serie eingerichtet. Typisch Baas ist auch das bemerkenswerte Projekt Real Time (2009): Eine Uhr, in der ein Mann im blauen Overall jede Minute malt und wieder wegwischt. Baas verbindet hier Theater, Kunst, Film und Design.

Neue Arbeiten
Hide & Seek, Maarten Baas zeigt auch aktuelle Arbeiten wie Tree Trunk Chair, Carapace und Close Parity. Überdies gibt es eine Vorschau auf sein neuestes Projekt May I have your attention please?, eine Kooperation zwischen Maarten Baas und Lensvelt für die Mailänder Designmesse im April 2017. Und erstmals zu sehen ist das acht Videos umfassende Hide & Seek.

Volgende locatie

Design Museum Holon, Holon (Israël)27. November 2018 - 4. Mai 2019

Vorige locaties

Design Museum Gent, Gent (België)17. Mai 2018 - 30. September 2018
Groninger Museum18. Februar 2017 - 24. September 2017